Freibad Dellwig „Hesse“ eröffnet am Ostersonntag

Bereits am 21. April um 7 Uhr startet das vereinsgeführte Bad die Freibadsaison

In diesem Jahr begannen die Vorbereitungsmaßnahmen bereits Anfang März, also etwa einen Monat eher als üblich. Grund dafür waren notwendige Maßnahmen an Beckenfolie, Wärmepumpe, Technikdach, Spielplatz und Kassenhäuschen. Gemeinsam mit den Sport- und Bäderbetrieben, die federführend die meisten Gewerke koordiniert, konnten so nachhaltige Verbesserungen für die Besucher geschaffen werden. Zehn Firmen waren in den letzten beiden Monaten im Freibad am Rhein-Herne-Kanal im Einsatz. Auch das Team um Badbetriebsleiter Sven Conrads arbeitet seit Wochen täglich, damit den Gästen, wie gewohnt, ein sauberes und ordentliches Freibad präsentiert werden kann. Der frühere Beginn scheint sich nun auszuzahlen. Die tolle Wettervorhersage für die kommenden Tage wirkt als extra Motivationsspritze beim Freibadteam und so kann RuWa Dellwig bereits zwei Wochen vor dem avisierten Öffnungstag die Besucher zum Schwimmen empfangen. „Ich möchte mich bei den Mitarbeitern der Sport- und Bäderbetrieben Essen bedanken. Diese leisten jedes Jahr eine klasse Arbeit und unterstützen uns maßgeblich bei den Vorbereitung. Auch unserem Team, das seit Jahren im Kern zusammen arbeitet, gilt ein besonderer Dank. Vor allem in den letzten Tage wurde nochmals kräftig in die Hände gespuckt und Hand angelegt, damit wir Ostersonntag eröffnen können“, freut sich Manager Josha Westkamp.
Traditionell wird den Frühschwimmern beim ersten Eröffnungstag ein kleines Frühstück mit warmen und kalten Getränken geboten. „Das hat bei uns seit Jahren Tradition. Wir schätzen die Nähe zu unseren Gästen und freuen uns auf die Geschichte der Besucher“, so Bademeister Sven Conrads. Ostersonntag und -montag ist das Bad ganztägig von 7 bis 19 Uhr geöffnet. Es ist der normale Eintritt zu entrichten. 

Ein erster Härtetest steht am Ostersamstag an. Wieder ladet RuWa Dellwig zum traditionelle Ostereiersuchen ein. Beginn ist um 12 Uhr im Freibad Dellwig. An diesem Tag werden die Schwimmbecken aber noch nicht zum Schwimmen geöffnet sein. Dennoch hofft der Verein die Besucherzahlen aus dem Vorjahr zu steigern. Dafür wurden zusätzliche 500 Eier bunt bemalt, so dass über 2.000 Ostereier auf ihren Entdecker warten. „Dank der Stadtwerke Essen konnten wir auch die Anzahl an Preise um 50% steigern und haben somit 750 kleinere oder größere Geschenke für die Kinder“, berichtet Josha Westkamp. Auf dem Spielplatz und der Eltern-Kind-Wiese können die Familien nach der Eiersuche noch verweilen oder sich bei einem Snack aus dem Imbiss stärken. Wer mag, kann sich auch beim Stadtwerke Kinderschminken als Osterhase bepinseln lassen. Der Eintritt ist am Ostersamstag frei. 

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.